Absage anstehender Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus

Amnesty Kerze als Favicon

Aufgrund der aktuell notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zur Eindämmung des Covid-19-Virus (Corona) wird Amnesty International Sachsen seine geplanten Veranstaltungen und Aktionen absagen und, soweit möglich, auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Dies betrifft aktuell insbesondere die Aktivitäten im Rahmen des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März. Auch die regelmäßigen Treffen der einzelnen Amnesty-Gruppen in Sachsen werden vorerst Weiterlesen

Der Semperopernball bleibt überschattet von der Preisverleihung an Al-Sisi

Sächsische Amnesty-Aktivist*innen haben mit einer Mahnwache vor der Semperoper auf die katastrophale Menschenrechtslage in Ägypten aufmerksam gemacht. Der Semperopernball hatte vorher bekanntgegeben, mit seinem jährlich vergebenen St.-Georgs-Orden den Ägyptischen Präsidenten Abdel Fattah Al-Sisi auszuzeichnen, und diese Ehrung erst nach tagelangem Protest der Zivilgesellschaft rückgängig gemacht. Etwa 60.000 politische Gefangene sitzen in Ägypten in Haft, ohne Weiterlesen

Aufruf: Mahnwache zum Semperopernball am 7. Februar 2020

Amnesty International Sachsen ruft zum Beginn des Semperopernballs zu einer Mahnwache am Theaterplatz auf, um gegen die Verleihung des St.-Georgs-Ordens an den Ägyptischen Autokraten Al-Sisi zu protestieren. Der Ägyptische Präsident ist kein Mutmacher und kein Friedensstifter, sondern tritt Menschenrechte mit Füßen und drangsaliert die Zivilbevölkerung. DRESDEN, 04. Februar 2020 – Anlässlich der Verleihung des St.-Georgs-Ordens Weiterlesen

Venezuela: Schikanen gegen Parlamentsabgeordnete stoppen!

Am 18. Januar 2020 haben sich Amnesty-Mitglieder aus Dresden, Leipzig und Chemnitz mit Appellschreiben an die venezolanische Regierung gewandt und fordern ein Ende der Schikanen gegen Abgeordnete der Nationalversammlung Venezuelas. Am 5. Januar wählte die venezolanische Nationalversammlung, in welcher gegenwärtig die Parteien der Opposition die Mehrheit der Sitze halten, erneut Juán Guaidó zum Parlamentspräsidenten. Die Weiterlesen

PM: Der Koalitionsvertrag für Sachsen ist eine Chance zu einer menschenrechtsorientierten Landespolitik

Amnesty Kerze als Favicon

Genau zwei Monate nach der Landtagswahl in Sachsen wurde am vergangenen Sonntag (1.12.) der Koalitionsvertrag von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD veröffentlicht. Amnesty International bewertet ihn aus menschenrechtlicher Perspektive überwiegend positiv und hofft auf eine konsequente Umsetzung durch die „Kenia“-Parteien, um Rechtsstaat, Demokratie und unveräußerliche Menschenrechte zu stärken. Kritik gibt es im Bereich des Weiterlesen