Amnesty International Sachsen startet Zeitungsaktion zum Tag der Pressefreiheit

Zum heutigen Internationalen Tag der Pressefreiheit startet Amnesty International in Sachsen eine Zeitungsaktion, um auf die weltweite Bedrohung von Journalist_innen und Blogger_innen aufmerksam zu machen. In Dresden, Leipzig und Chemnitz werden Amnesty-Aktivist_innen dazu eine eigens gestaltete Zeitung verteilen, welche aktuelle Beispiele inhaftierter Journalist_innen aufgreift und Möglichkeiten aufzeigt, weltweites Unrecht zu bekämpfen. Artikel 19 der Allgemeinen Weiterlesen

Videoreihe über Klimawandel und Menschenrechtsverletzungen

Amnesty International Sachsen startet Videoreihe, um über die Zusammenhänge zwischen dem fortschreitenden Klimawandel und weltweiten Menschenrechtsverletzungen zu informieren. Ein wirksamer Klimaschutz und das Eintreten für universelle und weltweite Menschenrechte sind untrennbar miteinander verbunden. Denn die Klimakatastrophe gefährdet bereits jetzt die Lebensverhältnisse von Millionen von Menschen: Vom Recht auf Gesundheit, dem Recht auf Zugang zu sauberem Weiterlesen

Corona und die Versammlungsfreiheit – Eine Gratwanderung

Amnesty Kerze als Favicon

Einschränkungen des Grundrechts auf Versammlungsfreiheit zum Zwecke des Infektionsschutzes sind nicht ohne Grund hohen Anforderungen unterworfen. Mit der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung werden Versammlungen daher in bestimmten Fällen wieder zugelassen. Wie schwierig die Frage nach dem richtigen Maß ist, um Infektionsschutz und persönliche Freiheiten in Einklang zu bringen, zeigen die gestern angemeldeten Kundgebungen in Chemnitz, Dresden Weiterlesen

Evakuiert die Griechischen Flüchtlingslager!

Am 29. März 2020 haben sich zahlreiche Sächsische Amnesty-Mitglieder an der ersten Online-Kundgebung der Organisation „Seebrücke“ beteiligt und unter dem Hashtag #LeaveNoOneBehind gefordert, die Flüchtlingslager auf den Griechischen Inseln sofort zu evakuieren. In überfüllten Lagern wie Moria auf der Griechischen Insel Lesbos müssen Schutzsuchende seit Jahren unter menschenunwürdigen Bedingungen leben. Auf engstem Raum harren sie Weiterlesen

Kommentar: Freiheit ist nicht selbstverständlich

Die Corona-Pandemie stellt Menschenrechtsaktivist*innen vor ein Dilemma: Um Leben und Gesundheit zu schützen, müssen wichtige Freiheiten und Rechte vorübergehend eingeschränkt werden. Zugleich liegt in dieser Krise aber auch eine Chance: Die Erkenntnis, dass diese Rechte keinesfalls selbstverständlich sind. Kommentar von Sebastian Lupke Der Kampf gegen das Coronavirus ist das allgegenwärtige Thema, welches die Welt vor Weiterlesen