Venezuela: Schikanen gegen Parlamentsabgeordnete stoppen!

Am 18. Januar 2020 haben sich Amnesty-Mitglieder aus Dresden, Leipzig und Chemnitz mit Appellschreiben an die venezolanische Regierung gewandt und fordern ein Ende der Schikanen gegen Abgeordnete der Nationalversammlung Venezuelas. Am 5. Januar wählte die venezolanische Nationalversammlung, in welcher gegenwärtig die Parteien der Opposition die Mehrheit der Sitze halten, erneut Juán Guaidó zum Parlamentspräsidenten. Die Weiterlesen

PM: Der Koalitionsvertrag für Sachsen ist eine Chance zu einer menschenrechtsorientierten Landespolitik

Amnesty Kerze als Favicon

Genau zwei Monate nach der Landtagswahl in Sachsen wurde am vergangenen Sonntag (1.12.) der Koalitionsvertrag von CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD veröffentlicht. Amnesty International bewertet ihn aus menschenrechtlicher Perspektive überwiegend positiv und hofft auf eine konsequente Umsetzung durch die „Kenia“-Parteien, um Rechtsstaat, Demokratie und unveräußerliche Menschenrechte zu stärken. Kritik gibt es im Bereich des Weiterlesen

PM: Dem Sondierungspapier muss mehr folgen als eine Verwaltung der Zustände in Sachsen

Amnesty Kerze als Favicon

Nach der Landtagswahl in Sachsen liegt seit dem 3. Oktober ein gemeinsames Papier der Sondierungsparteien CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD vor, welches die Basis für künftige Koalitionsverhandlungen bilden könnte. Amnesty International begrüßt, dass drängende menschenrechtliche Handlungsfelder thematisiert werden, fordert aber konsequente Maßnahmen zur Sicherung und Stärkung von Demokratie, Rechtsstaat und unveräußerlichen Menschenrechten. Dresden, 07.10.2019 Weiterlesen

PM: Forderungen für eine menschenrechtsorientierte Landespolitik

Im Vorfeld der Landtagswahl ruft Amnesty International Sachsen alle Wahlberechtigten auf, mit ihrer Stimme menschenrechtsorientierte Positionen zu stärken und einer spalterischen Politik des „Wir gegen die“ eine klare Absage zu erteilen. Amnesty verdeutlicht die dringende Notwendigkeit, einen Konsens der Menschenrechte im Sächsischen Parlament zu verteidigen und wendet sich mit klaren Forderungen an die künftigen Sächsischen Weiterlesen

Einladung: #Unteilbar am 06. Juli 2019 in Leipzig

Vor den Landtagswahlen in Sachsen und anderen Bundesländern gilt es, die Stimme zu erheben für eine freie und solidarische Gesellschaft! Eine Gesellschaft, die nicht länger Deutsche und Geflüchtete gegeneinander ausspielt, sondern sich zu den universellen Menschenrechten unabhängig von Herkunft oder sozialem Status bekennt! Eine Gesellschaft, die zu einer menschenwürdigen Asylpolitik steht, anstatt Seenotrettung zu kriminalisieren Weiterlesen